12.05.2010 VS gewinnt Energy Globe


VS Kötschach-Mauthen gewinnt Austrian Energy Globe

Das Projekt „Energiedetektive“ der ÖKOLOG Schulen Kärntens durfte sich letztes Jahr zuerst über den Energy Globe Kärnten in der Kategorie Jugend und dann über den Austrian Energy Globe freuen. Auch die VS Kötschach-Mauthen beteiligte sich an diesem Projekt. Endlich ist der Wanderpokal „Energy-Globe“ auch in Kötschach-Mauthen eingelangt. VOL Carmen Wasserer betreute das Projekt und die Schüler der vorjährigen 2a Klasse (Schuljahr 2008/09) der VS Kötschach Mauthen wurden zu so genannten „Energiespardetektiven“ ausgebildet!! Gemeinsam wurden Energiespar-Tipps erarbeitet, Aufhänger gezeichnet und gebastelt und vor allem dadurch die Eltern zu Hause dazu angehalten, „Energie zu verwenden, statt zu verschwenden“! Als kleine Erinnerungshilfen wurden diese Aufhänger zu Hause an den entsprechenden Stellen wie z.B. Kühlschrank, Lichtschalter, Fernseher, Fenster, Herd, Heizkörper angebracht. Die Energiespardetektive, erkennbar an einem Ausweis, sorgen nun dafür, dass sowohl Erwachsene zu Hause, als auch die Schüler in der Schule gewissenhaft mit Energie umgehen! Klassenlehrerin Victoria Morgenfurt führt dieses Projekt fort. Bgm. Walter Hartlieb und Sabrina Barthel vom Verein „energie:autark Kötschach-Mauthen“ gratulierten herzlich und luden die Energiespardetektive zu einem Besuch im „Lerngarten der erneuerbaren Energien“ und einem anschließenden Eisbecher ein!

 

Das Projekt

Energie-Ersparnis in der Schule! Das Projekt Energiespardetektive wurde bisher in zehn Schulen umgesetzt. Das Ergebnis: ein geringerer Energieverbrauch und mehr Problembewusstsein bei den jungen „Detektiven“ und ihren Familien. Zunächst wurden die 65 beteiligten Schüler fachlich ausgebildet: Woher kommt eigentlich Energie? Und wie wird sie richtig verwendet? Wo kann vielleicht gespart werden? Danach ging es an die Arbeit: regelmäßige Kontrolle der Raumtemperatur und des Wasserverbrauchs, stoß- statt dauerlüften, Verbesserung der Mülltrennung, Abschalten der Stand-by Geräte usw. Auch der Schulwart wurde eingebunden und setzte entsprechende Maßnahmen. So wurden zum Beispiel Heizungen sinnvoller genutzt, tropfende Wasserhähne repariert und sofort mehr Enerrgiesparlampen eingesetzt. Für die Fortsetzung des Projektes ist gesorgt: Verlässt ein Schüler seine Schule, bildet er selbst seinen Nachfolger aus.

 


Produktionsstätten

Lerngarten

Energie-Erlebnis

Partner & Links



Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen"

Fr. Sabrina Barthel
Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel.: 04715/8513-36
Fax: 04715/8513-30
Email: info@energie-autark.at

Bookmark and Share

Bitte helfen Sie mit!

... und posten diesen Link in Facebook. Danke!