08.04.2022 FReD „Prima für`s Klima“

Erfolgreiches e-Carsharing im Gail-, Gitsch-, Lesachtal und am Weissensee.

FReD "Prima fürs Klima" ist das 2017 gestartete innovative e-Carsharing-Konzept der Region Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Weißensee, hinter dem die Gemeinden, Projektpartner aus der Wirtschaft sowie Netzwerkpartner stehen.

Gestartet als LEADER Projekt "Marketing und Bewusstseinsbildung e-Carsharing Region Hermagor" und eingereicht über den Gemeindeverband, setzt es auf gemeinsame e-Mobilität. Die e-Autos stammen von ansässigen Unternehmen. Die beteiligten Gemeinden und Unternehmen stellen die Parkplätze samt Ladestationen zur Verfügung und verpflichten sich auch für eine Mindestnutzung. Jedoch nicht nur diese "Stammkunden" können auf die FReD-Flotte zugreifen. Sie steht auch Einheimischen und Gästen jederzeit zur Verfügung.
Buchen kann man die e-Fahrzeuge direkt über die FReD App. Aufgrund der sehr gut erreichbaren Standorte sind sie problemlos kombinierbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn. Damit hat man eine umweltfreundliche und günstige Alternative zum eigenen Auto.

FReD für eine Wohngemeinschaft
Das Autohaus Drive Patterer hat gemeinsam mit der Klima- und Energie-Modellregion "Karnische Energie", dem Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen" unter Obmann Wilfried Klauss und der Firma "Lanmedia" als Medienpartner für LED-Walls sowie In- und Outdoor-Screens das Pilotprojekt "FReD für eine Wohngemeinschaft" gestartet. In Absprache mit der Salzburg Wohnbau und auf Grund der vorgegebenen geografischen Lage wurde die Wohnanlage in Mauthen Nr. 259 und 260 dafür ausgewählt. FReD gibt's in Kötschach-Mauthen schon seit 2017 und kann per App gebucht werden. Die Standorte gibt's in Kötschach-Mauthen beim Rathaus, bei Drive Patterer und beim Alpencamp. Außerdem einige in Hermagor, Gitschtal und am Weissensee.

Jetzt ein Monat lang gratis
Für die Bewohner der Wohnanlage in Mauthen steht FReD ab 8.April exklusiv und zum Kennenlernen einen Monat lang gratis zur Verfügung. Für den Einkauf, einen Ausflug, das Abholen der Kinder aus Schule oder Kindergarten, oder einfach für eine Testfahrt - kurz, für jeden Weg, den man sonst mit dem Auto erledigt. Und das Beste dabei: FReD steht und ladet direkt vor der Haustüre und bietet bis zum 8.Mai 2022 eine kostengünstige Alternative zum eigenen Auto. Organisatorisch wird das Projekt vom Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen" begleitet, die technische Seite wird von Drive Patterer übernommen, und finanziert wird die Aktion über die KEM Karnische Energie.
Das Projekt soll zeigen, ob und wie ein Elektroauto sich zur Nutzung als Gemeinschaftsauto in einer Wohnanlage eignet.

Info-Veranstaltung
Am Freitag 8.April 2022 wurde für die Bewohner vor Ort mit Repräsentanten der beteiligten Firmen und Organisationen eine Infoveranstaltung durchgeführt, bei der der Umgang mit FReD - von der Buchung bis zum praktischen Fahren und Laden - ausführlich und detailliert von Firmenchef Franz Gerhard Patterer, KEM-Managerin Daniela Schelch, energie:autark Obmann Wilfried Klauss und Lanmedia-Chef Andreas Lanner erklärt wurde.
Unisono wurde an die anwesenden Hausbewohner die Empfehlung kommuniziert: "Bitte nutzt jetzt diese einmalige Gelegenheit zum Gratis-Kennenlernen des FReD Carsharings, und denkt daran, es ist kein Stehzeug, sondern ein Fahrzeug!"

Übrigens: "FReD" ist einfach ein leicht merkbares Kürzel, dessen kleines "e" die E-Mobilität symbolisiert.

FReD im WohnblockFReD im WohnblockFReD im WohnblockFReD im Wohnblock
FReD im WohnblockFReD im WohnblockFReD im WohnblockFReD im Wohnblock
Hermagor, So 10.04.2022 - hajo

Produktionsstätten

Lerngarten

Energie-Erlebnis

Partner & Links



Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen"

Sabrina Kalser und Maria Zobernig, MSc
Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Öffnungszeiten:
MO - DO von 8-12:00 Uhr
MO - DO von 13-17:00 Uhr
FR von 8-12:00 Uhr

Tel.: 04715/8513-36
Fax: 04715/8513-30
Email: info@energie-autark.at

Bitte helfen Sie mit!

... und posten diesen Link in Facebook. Danke!