Einleitung

In der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen entwickelten sich seit dem Bau des ersten Wasserkraftwerkes im Jahr 1886 über verschiedene private Energieproduzenten: 21 Kleinwasserkraftwerke, drei Öko-Bergstauseen, zwei Windkraftanlagen, etliche Solar- bzw. Photovoltaikanlagen sowie mehrere Wärmenetze. Damit sind in Kötschach-Mauthen für alle Erneuerbaren Energien - Wind, Wasser, Sonne und Biomasse - Produktionsanlagen vorhanden. Diese Dichte an erneuerbaren Energiequellen ist einzigartig.

Der nun vielerorts angestrebte regionale Verbund von Naturstromkraftwerken mit Abstimmung auf den Kundenverbrauch ist in Kötschach-Mauthen bereits realisiert. Jene Naturstromproduktion, die nicht im Ort abgesetzt werden kann, wird als Markenstromprodukt "AAE-Naturstrom - 100% sauber" über den im Ort ansässigen Naturstromanhändler AAE Naturstrom Vertrieb GmbH (GF Ing. Wilfried Klauss) an AAE-Stromkunden in ganz Österreich geliefert. Ing. Wilfried Klauss, Gründer und Pionier des autarken Energiesystms wurde für seine visionären Entwicklungen bereits 1995 mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet. Die Alpen Adria Energie (AAE) ist der regionale und österreichweite unabhängige Anbieter von Naturstrom.

Es wurde in Richtung Vernetzung Erneuerbarer Energien bereits ein weiterer Schritt eingeleitet. So kooperieren inzwischen zur Lieferung von Naturstrom, einige Windstrom starken Weinviertler Gemeinden mit der AAE-Wasserkraft vor Ort.

Die einzelnen Anlagen befinden sich im gesamten Gemeindegebiet. Nähere Infos dazu finder sie unter: www.repowermap.org


Wissenswertes

Generell wird zwischen drei Kategorien unterschieden: fossile-, erneuerbare-, und Kernenergiequellen.

Fossile Energiequellen
könnnen ur einmal verwendet werden, da sie dann aufgebraucht sind. Außerdem sind fossile Enegiequellen sehr alt. Sie entstanden vor über 10.000 Jahren und es gibt sie nur in begrenzten Mengen.

Zu den fossilen Rohstoffen zählen Erdöl, Erdgas und Kohle

Erneuerbare Energienquellen
können immer wieder "aufgefüllt" werden, da sie sich innerhalb relativ kurzer Zeit erneuern (nachwachsende Pflanzen) oder deren Nutzung die Quelle nicht verbraucht.

Zu den erneuerbaren oder regenerativen Energieformen zählen: Wasserkraft, Windenergie, Biomasse, Sonnenenergie und Geothermie.

Kernenergie

hier werden Atomkerne von Uran oder anderen Elementen gespalten, wodurch sehr viel Energie aber auch schädliche, radioaktive Strahlung frei wird.

Quelle: KecK - Der Klima und Energiekoffer


Produktionsstätten

Lerngarten

Energie-Erlebnis

Partner & Links



Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen"

Sabrina Kalser und Maria Zobernig, MSc
Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Öffnungszeiten:
MO - DO von 8-12:00 Uhr
MO - DO von 13-17:00 Uhr
FR von 8-12:00 Uhr

Tel.: 04715/8513-36
Fax: 04715/8513-30
Email: info@energie-autark.at

Bitte helfen Sie mit!

... und posten diesen Link in Facebook. Danke!